Teilen und weiterempfehlen:
Diese URL kopieren und teilen

Zutaten

Für das Rote Beete Pesto

1 Knolle Rote Beete
60 g Erdnüsse
1 Zweig frischer Rosmarin
1 Zehe Knoblauch
1/2 Zitrone Zitronensaft
40 ml Sonnenblumenöl optional auch Rapsöl, Erdnussöl, Leinöl, etc.
1 EL Weißwein Essig
zum Abschmecken Salz
zum Abschmecken Pfeffer
1 TL Agavendicksaft

Rote Beete-Erdnuss-Pesto
Rezept

  • glutenfrei
  • low carb
  • Vegan
  • 15 min.PT15M
  • 1 Stück
  • Leicht

Rote Beete-Erdnuss-Pesto selber machen

Knallig rot und ein leicht nussiger Geschmack – das kann nur mein veganes Rote Beete-Erdnuss-Pesto zum selber machen sein. Ein wirklich einfaches Rezept, dass Du dir in nicht mal 15 Minuten zubereiten kannst.

Das Tolle, bei selbst gemachten Pestos weißt Du immer was drin steckt. Ganz nach dem Motto „Eat Clean“ wirst Du in diesem Rote Beete bestimmt keine Konservierungsstoffe, versteckte Zucker oder tierische Zutaten finden. Ganz natürlich eben – so wie ich meine Gerichte am liebsten zubereite. 🙂

Besonders gern esse ich das Pesto auf einem Stück frisch gebackenem Dinkelbrot, bestreut mit ein paar grünen Kresseblättern. Auch mit Dinkelnudeln schmeckt das Rote Beete Pesto einfach nur köstlich. Meiner Oma hat es sogar sooo gut gefallen, dass sie es einfach kurzer Hand mit dem Löffel aus dem Glas gelöffelt hat. 🙂

In wenigen Schritten hast Du dir ein Glas Rote Beete-Erdnuss-Pesto voller Vitamine und Mineralstoffe gezaubert.

Zubereitung: Rote Beete-Erdnuss-Pesto

In diesem Rezept zeige ich Dir, wie Du Rote Beete-Erdnuss-Pesto super einfach selber zubereiten kannst. Du hast alle Zutaten besorgt? Sehr schön, dann können wir auch gleich loslegen.
Schritt 1

Rote Beete kochen und Erdnüsse rösten

Zu erst ist es wichtig, die Rote Beete etwas weich zu kochen. Hierfür schälst Du die Rote Beete, schneidest sie in kleine Stücke und kochst sie in etwas Wasser bis sie weich ist. Beim Schälen der Knolle solltest Du vielleicht Einweghandschuhe tragen, da Rote Beete die Finger rot färben könnte. Nach etwa 10 Minuten sollte die Rote Beete bissfest gekocht sein.

Während die Rote Beete köchelt, können die Erdnüsse zusammen mit dem kleingeschnittenen Rosmarin, ohne Öl in einer Pfanne leicht angeröstet werden.

Erledigt
Schritt 2

Rote Beete Pesto zubereiten

Im nächsten Schritt werden für das Rote Beete Pesto alle Zutaten zusammengefügt. Sowohl die Rote Beete inklusive Kochwasser, die gerösteten Erdnüsse, Rosmarin, Öl, Knoblauch, usw. füllst Du in ein hohes Gefäß und pürierst alle Zutaten gut durch. So entsteht ein gleichmäßiges Pesto, das Du abschließend in ein kleines Glas füllen kannst.

Die Mengenangabe reicht für ein mittelgroßes Glas (siehe Beitragsbild). Gut gekühlt und dunkel gelagert hält sich das Rote Beete-Erdnuss-Pesto etwa eine Woche.

Erledigt
Fazit

Ob auf knusprigem Dinkelbrot, leckeren Dinkelnudeln ohne Ei oder einfach nur so – das Rote Beete-Erdnuss-Pesto Rezept bringt nicht nur Farbe sondern auch gesunde Abwechslung auf deinen Teller. 🙂

Du magst Pestos? Schon mal grünes Petersilien-Pesto probiert? Der Aufstrich ist mindestens genauso lecker wie das Rote Beete-Pesto mit Erdnüssen. 🙂

An den Kochlöffel – Cook it. Eat it. Love it. <3

Hat dir das Rezept gefallen? :)

Danke für eure 8 Kommentare zu diesem Rezept. Und hast Du mein Rote Beete-Erdnuss-Pesto-Rezept auch schon ausprobiert? Dann hinterlasse mir doch eine Nachricht.

Super tolles Pesto; ) Habe gerade 8 Gläser damit gefüllt, um es morgen zu verschenken. Ich mag eigentlich gar keine Rote Bete, aber diese Mischung aus allem. …einfach der Hammer!!!!! Dankeschön für das tolle Rezept. Glg Tine

^^ Hallo liebe Tine. Mir geht’s ähnlich wie dir. Rote Beete? Naja, nicht so meins. Aber mit den Erdnüssen wirklich eine leckere Sache. Freu mich wirklich sehr, dass es dir so gut gefällt. ^^ lg Saskia

Hej Lina,

ich würde immer zu ungesalzenen Erdnüssen tendieren. Aber falls Du keine zur Hand hast, gehen natürlich auch gesalzene. Dann verwendest Du beim Abschmecken einfach weniger Salz. 🙂 LG

Hej, ja, du hast Recht. Wenn Du das Pesto mit etwas Öl übergießt, so dass es komplett bedeckt ist, hält es sich etwas länger.
Liebe Grüße, Saskia

Hallo!
Farbe und Geschmack sind ja echt der Hammer! Ich wollte gerade mit dem Nüsserösten anfangen. Habe vergessen Erdnüsse zu kaufen. Für Pesto nehme ich sowieso immer Sonnenblumenkerne und die mussten jetzt als Ersatz herhalten. Und Honig etc. in herzhaften Dipps finde ich ja nicht so lecker. Laut Rezept etwas Süßes… also habe ich ersatzweise Akazienhonig verwendet.
Das Rezept werde ich auf jeden Fall noch einmal mit Erdnüssen probieren.
Mein Mann hat sich über meine ekstasischen Seufzer, die aus der Küche klangen, köstlich amüsiert. Probieren wollte er trotzdem nicht.

Vielen Dank für das tolle Rezept!

LG
Vera

Hallo liebe Vera,
🙂 das ist ja ein ganz tolles „Kocherlebnis“. Vielen Dank für den Einblick, ich habe mich beim Lesen gerade köstlich amüsiert. 🙂
Und mit Erdnüssen solltest Du es wirklich nochmal ausprobieren. Ganz lecker. Liebe Grüße, Saskia

Kommentar hinzufügen

Verwandte Rezepte