Teilen und weiterempfehlen:
Diese URL kopieren und teilen

Zutaten

Für den Avocado Dip

3/4 Avocado
200g Kidneybohnen
Saft einer 1/2 Limette
3 kleine rote Zwiebeln
1 Zehe Knoblauch
3 kleine Tomaten
zum Abschmecken Salz
zum Abschmecken Pfeffer

Für den Avocado Salat als Topping

1/4 Avocado
3 EL Kidneybohnen
2 kleine rote Zwiebeln
Saft einer 1/2 Limette
zum Abschmecken Salz
zum Abschmecken Pfeffer
2 kleine Tomaten
1 EL Sonnenblumenöl optional auch anderes Öl
optional etwas Schnittlauch
| Sponsored Post |

Avocado Dip mit Bohnen – für Cracker, Brot und mehr…
Rezept

  • glutenfrei
  • Vegan
Dip into the next level!
  • 10 min.PT10M
  • 1 Portionen
  • Leicht

Avocado Dip mit Bohnen selber machen

Cracker liebt Dip – und zwar diesen unglaublich köstlichen Avocado Dip mit Bohnen. Um genauer zu sein, habe ich für das Rezept Kidneybohnen verwendet. Die kleinen roten Bohnen passen wirklich unglaublich gut zur Avocado. Ob man Avocado mag oder nicht, um dieses Rezept kommt keiner drumherum. 🙂 Und vielleicht wirst Du ja auch ein kleiner Avocado-Liebhaber, nachdem Du diese einfache Guacamole selber gemacht hast?

Was wäre bloß ein Cracker ohne seinen Dip – ein Brot ohne köstlichen Aufstrich? Etwas einsam, würde ich sagen. Und deshalb mag ich es auch so sehr, verschiedene Dips und Aufstriche selber zu machen. Ich habe auch schon wirklich viele Avocado Dips probiert. Ob mit Joghurt, mit Knoblauch, fein püriert oder grob gewürfelt – unter all den einfachen Rezepten hat mich dieses am meisten überzeugt. Vielleicht liegt es auch an den fein gewürfelten Avocadostücken, die zum Schluss darüber gegeben werden oder an der schönen Optik. Was es auch ist, ich und meine Cracker haben eindeutig ein neues Avocado-Lieblingsrezept. 🙂

Und da am Wochenende die nächste Grillparty ansteht, weiß ich auch ganz genau welches Rezept ich als Überraschung selber machen werden. Mittlerweile hat es sich nämlich so eingeschlichen, dass ich meine Rezepte und Neuerungen zu den Grillfesten auf den Tisch stelle und die Testpersonen einfach mal probieren lasse. Es wird sicher keine 5 Minuten dauern und der Avocado Dip mit Bohnen ist aus der Schüssel verschwunden. 😀

Zubereitung: Avocado Dip mit Bohnen

In diesem Rezept zeige ich Dir, wie Du Avocado Dip mit Bohnen super einfach selber zubereiten kannst. Du hast alle Zutaten besorgt? Sehr schön, dann können wir auch gleich loslegen.
Schritt 1

Avocado Dip mit Bohnen zubereiten

Für das komplette Rezept benötigst Du eine Avocado. Von dieser Avocado behältst Du dir am besten ein Stück zurück, um später daraus den Salat zuzubereiten. Auch von den Bohnen entnimmst Du etwa 3 EL und stellst sie beiseite.

Bevor Du mit der Zubereitung beginnst, sollten die Bohnen natürlich abgespült sowie abgetropft werden. Danach werden alle Zutaten in einen Mixer gegeben und zum Avocado Dip verarbeitet. Optional kannst Du das Ganze auch mit einem Pürierstab zubereiten. Wenn Du den Dip beispielsweise noch etwas stückiger magst, dann püriere die Zutaten nur kurz.

Zum Schluss schmeckst Du den Avocado Dip noch mit Salz, Pfeffer und Limettensaft ab. Der Limettensaft gibt dem Dip nicht nur eine spritzige Frische sondern konserviert auch die Farbe etwas. Avocados neigen ja bekannterweise dazu nach der Zubereitung schnell zu oxidieren.

Außerdem solltest Du darauf achten, dass Du das Rezept relativ frisch zubereitest. Am besten den Avocado Dip gleich nach der Zubereitung servieren.

Erledigt
Schritt 2

Salat als Topping selber machen

Jetzt kommt das Topping dran, den Du auch gern als Avocado Salat selber machen kannst.

Hierfür schneidest Du das Stück Avocado, die Bohnen, Tomaten und Zwiebeln in ganz feine Stücke. In einer Schüssel marinierst Du das Ganze mit Limettensaft, Salz, Pfeffer und gibst etwas Öl hinzu. Gern kannst Du auch noch frischen Schnittlauch unterrühren.

Der Avocado Salat/ Topping wird einfach über den Dip gegeben. Leider hält sich der Dip nicht sehr lang, deshalb sollte er zeitnah verzehrt werden.

Erledigt
Tipp

Die richtige Würze!

Alle Zutaten sind ja eher neutral im Geschmack. Ob Tomaten, Avocado oder Kidneybohnen – das Rezept bekommt seinen unverwechselbaren Geschmack erst durch die Gewürze. Etwas Limette macht den Avocado Dip schön spritzig frisch, der Knoblauch und die Zwiebeln geben dem Ganzen eine kräftige Note und Salz sowie Pfeffer bringen die richtige Würze mit. Für das Rezept habe ich auch gleich meine neuen Pfeffer- und Salzmühle von Zassenhaus ausprobiert. Ich liebe ja Retro und Pastelltöne sowie so. Deshalb haben meine neuen Mühlen auch gleich einen hübschen Platz auf meinem Küchenboard bekommen. 🙂

Fazit

My Cracker fall in love with this dip!

Ich als passionierter „mit-den-Fingern-Esser“ finde das Rezept für den Avocado Dip ideal für Cracker. Aber auch auf geröstetem Brot vom Grill oder einfach nur so schmeckt der Dip echt hervorragend.

Ich muss sagen, mir hat es ja auch so ein bisschen der Avocado Salat angetan. Auf jeden Fall werde ich den Salat auch einfach mal so zubereiten und zum Grillen mitnehmen. 🙂

An den Mixer – Mix it. Eat it. Love it. <3

Hat dir das Rezept gefallen? :)

Gern kannst Du mir eine Antwort, ein Kommentar oder auch eine Anregung hinterlassen. Hast Du mein Avocado Dip mit Bohnen-Rezept auch schon ausprobiert? Dann lass mich wissen, wie es Dir geschmeckt hat.

Kommentar hinzufügen

Verwandte Rezepte

Schlagwörter: ,