Süße und herzhafte Aufstriche

Es gibt süße und auch herzhafte Aufstriche. Für die Zubereitung der herzhaften Variante werden gern Nüsse wie Walnüsse aber auch Kerne wie Sonnenblumenkerne und Cashewkerne verwendet. Sie enthalten viele wichtige Fettsäuren, die eine gesunde Ernährung bestens unterstützen können. Auf mein Brot kommt quasi nur selbst gemachter Aufstrich.

Es gibt wirklich unwahrscheinlich viele Geschmackskombinationen. Du kannst die Nüsse vorher beispielsweise anrösten, denn so bekommen sie ein noch intensiveres Aroma. Auch bei der Auswahl der Öle, die für die Zubereitung wichtig sind, kann man gern experimentieren. Hier kannst Du zwischen geschmacksneutralem Öl, wie Sonnenblumenöl oder Rapsöl, oder einem leicht nussigen Öle, wie Kürbiskernöl oder Leinsamenöl wählen.

Süßer Schokoaufstrich

Auch süße Aufstriche werden sehr gern aufs Frühstücksbrötchen gegessen. Ein absoluter Klassiker ist der Schokoaufstrich. Denn bevor Du aber zur überzuckerten Schokocreme im Supermarktregal greifst, schwing lieber deinen Pürierstab und mache dir deinen persönlichen Schokoladenaufstrich selber. Auf meinem Blog findest Du ein tolles Rezept für einen ganz einfachen Aufstrich, der nur mit Datteln gesüßt wird.

Mein Lieblingsrezept für Aufstriche

Eines meiner Lieblingsrezepte und eine wirkliche Geschmacksbereicherung ist der Rote Beete Erdnuss Aufstrich. Das herzhafte Pesto ist vor allem im Herbst und Winter eine tolle Abwechslung fürs Brot. Das liegt wahrscheinlich nicht nur an der Farbe, denn der Aufstrich sieht wirklich intensiv aus. Auch die gerösteten Erdnüsse und etwas frischer Rosmarin harmonieren ausgesprochen gut miteinander. Auf meinem Brot wird’s also nicht langweilig. Meine Rezepte warten schon drauf, von dir zubereitet zu werden. Also lasst uns fröhlich drauf los streichen.