Teilen und weiterempfehlen:
Diese URL kopieren und teilen

Zutaten

1 mittelgroße Zucchini
1 mittelgroße Zwiebeln
2 EL Sonnenblumenkerne
1 TL Chiasamen
nach Belieben Zitronensaft
nach Belieben Currypulver
nach Belieben Pfeffer
nach Belieben Salz

Zucchinipfanne mit leckeren Sonnenblumenkernen
Rezept

  • glutenfrei
  • low carb
  • Vegan
Das wohl schnellste Fitness Rezept der Welt
  • 15 min.PT15M
  • 1 Portionen
  • Leicht

Zucchinipfanne selber machen

Ich liebe dieses Rezept – schnell, einfach und köstlich. Besonders nach dem Sport lässt sich die schmackhafte und würzige Zucchinipfanne ganz einfach zubereiten. Nicht mal 15 Minuten Zubereitungszeit und Du hast dir ein vegetarisches Gericht mit wenig Kalorien gezaubert.

Zucchini hat auf 100g essbaren Anteil gerade mal 17 kcal, deshalb eignet sie sich hervorragend als Zutat für die verschiedensten Fitness Rezepte. Wenn Du die Zucchini in der Pfanne nur kurz dünstest, behalten sie einen tollen Biss. Zu meiner Zucchinipfanne kombiniere ich sehr gerne Feta oder Tofu. Auch Chiasamen, Sonnenblumenkerne und Quinoa passen sehr gut dazu. Du möchtest für die ganze Familie kochen? Dann kannst Du dieses leckere Zucchinipfannen-Rezept auch mit gekochten Nudeln auftischen.

Ein wirklich einfaches und tolles Rezept für eine köstliche Zucchinipfanne. 🙂

Zubereitung: Zucchinipfanne

In diesem Rezept zeige ich Dir, wie Du Zucchinipfanne super einfach selber zubereiten kannst. Du hast alle Zutaten besorgt? Sehr schön, dann können wir auch gleich loslegen.
Schritt 1

Zucchini schneiden, braten und würzen

Die Zubereitung der Zucchinipfanne ist ganz einfach. Zucchini waschen und in ca. 1cm große Stücke schneiden. Beim Braten ist zu beachten, dass Du zuerst die Zucchiniwürfel in Sonnenblumenöl andünstet und anschließend erst die kleingeschnittene Zwiebel hinzu gibst. So läufst Du nicht Gefahr, dass sie anbrennen. Die Zucchini sollte nur kurz angedünstet werden, damit sie noch etwas bissfest bleibt.

Abschließend fügst Du die Sonnenblumenkerne sowie Chiasamen hinzu und würzt die Zucchinipfanne mit Salz, Pfeffer (oder auch Cayennepfeffer), Curry und Zitronensaft.

Wenn Du magst, kannst Du noch etwas Feta und Schnittlauch unterheben. „Ziemlich yummy.“ 🙂

Erledigt
Fazit

Fertig ist deine Zucchinipfanne. 🙂 Das ging ziemlich schnell und ist auch noch sau lecker. Das Rezept passt auch sehr gut zu Quinoa, Reis oder Nudeln. hmmm, köstlich.

Schon mal vegane Müsliriegel oder Energyballs selber gebacken? Das sind wirklich leckere Snacks mit viel Energie für Zwischendurch und nach dem Sport.

An den Kochlöffel – Cook it. Eat it. Love it. <3

Hat dir das Rezept gefallen? :)

Gern kannst Du mir eine Antwort, ein Kommentar oder auch eine Anregung hinterlassen. Hast Du mein Zucchinipfanne-Rezept auch schon ausprobiert? Dann lass mich wissen, wie es Dir geschmeckt hat.

Kommentar hinzufügen

Verwandte Rezepte

Schlagwörter: