Teilen und weiterempfehlen:
Diese URL kopieren und teilen

Zutaten

220 g Dinkelmehl Typ 630
100 g pflanzliche Margarine
80 g Vollrohrzucker
1 Päckchen Vanille-Rohrzucker Rohrzucker mit Vanillemark
1 TL Weinsteinbackpulver
beliebig viel Marmelade

Spitzbuben Plätzchen aus Dinkelmehl
Rezept

  • Vegan
  • zuckerreduziert
Leckere vegane Plätzchen mit Marmelade
  • 60 min.PT1H
  • 10 Stück
  • Leicht

Spitzbuben Plätzchen selber machen

Schon ziemlich lecker dieses süße und vegane Spitzbuben Plätzchen Rezept. Bereits beim ersten Bissen in diese köstlichen Plätzchen schmeckst Du die fruchtige Marmelade. Für mich ein absoluter Klassiker und das nicht nur zu Weihnachten. 🙂

Das sehr einfache Rezept enthält weder Ei noch andere tierische Zutaten. Auch die Margarine ist zu 100 % frei von Milchbestandteilen. Wie immer habe ich bei der Zubereitung des Teiges unraffinierten Vollrohrzucker sowie Dinkelmehl (Typ 630) verwendet. Das Besondere an diesem Spitzbuben Plätzchen Rezept ist die fruchtig süße Marmelade. Sie macht die Plätzchen super frisch und nicht zu trocken.

Für deine veganen Spitzbuben brauchst Du nicht viel. Nur etwas Mehl, Margarine, Vollrohrzucker und natürlich eine Portion Liebe. So kannst Du dir deine Plätzchen ganz einfach selber backen.

Zubereitung: Spitzbuben Plätzchen

In diesem Rezept zeige ich Dir, wie Du Spitzbuben Plätzchen super einfach selber zubereiten kannst. Du hast alle Zutaten besorgt? Sehr schön, dann können wir auch gleich loslegen.
Schritt 1

Zubereitung des veganen Plätzchenteiges

Die Zubereitung des veganen Plätzchenteiges ist sehr einfach und benötigt nur wenige Zutaten.
Zuerst wird die weiche Margarine mit dem Vollrohrzucker zu einer Masse verrührt. Hierfür eignet sich besonders gut ein Handrührgerät.

Anschließend fügst Du das Dinkelmehl (Typ 630) sowie das Weinsteinbackpulver und den Vanille-Rohrzucker zur Margarine-Zucker-Masse hinzu und verknetest alles zu einem glatten Teig.
Dieser muss für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank kalt gestellt werden.

Erledigt
Schritt 2

Plätzchen ausstechen und backen

Nachdem der Teig kühl gestellt wurde, rollst Du ihn gleichmäßig etwa 2 mm dick aus. Damit der Teig nicht an der Arbeitsfläche oder dem Nudelholz festklebt, ist es ratsam beides vorher mit Mehl zu bestreuen.

Die Spitzbuben bestehen aus zwei gleichförmigen Plätzchenhälften. Die untere Hälfte bestreichst Du mit Marmelade und aus der oberen Hälfte stichst Du eine weitere etwas kleinere Form, so dass die Marmelade sichtbar wird, wenn du beide Plätzchenhälften übereinander legst.

Deine Spitzbuben Plätzchen legst Du nun auf ein Blech mit Backpapier und lässt sie bei 150°C (vorgeheizt) etwa 10-12 Minuten im Ofen backen. Je dicker der Teig ist, desto länger ist natürlich die Backzeit.

Erledigt
Fazit

Was für leckere vegane Plätzchen – einfach backen und schnell vernaschen! Die Spitzbuben, die auch unter dem Namen Linzer Augen bekannt sind, können mit verschiedenen Marmeladen bestrichen werden. Wie wäre es mal mit einer fruchtigen Aprikosenmarmelade oder Hagebuttengelee? Es gibt wirklich viele Möglichkeiten, um dein Spitzbuben Plätzchen Rezept mit köstlichen Fruchtaufstrichen zu variieren. Probier es am besten gleich mal aus 🙂 .

Suchst Du vielleicht zur Abwechslung noch ein einfaches und schnelles Rezept für ein leckeres Dessert? Dann schau mal in der Kategorie „Desserts“ vorbei. Ich freu mich auf Dich 🙂

An den Kochlöffel – Bake it. Eat it. Love it.

Hat dir das Rezept gefallen? :)

Gern kannst Du mir eine Antwort, ein Kommentar oder auch eine Anregung hinterlassen. Hast Du mein Spitzbuben Plätzchen-Rezept auch schon ausprobiert? Dann lass mich wissen, wie es Dir geschmeckt hat.

Kommentar hinzufügen

Verwandte Rezepte

Schlagwörter: