Teilen und weiterempfehlen:
Diese URL kopieren und teilen

Zutaten

200 ml Haferdrink
40 ml Espresso frisch gebrüht
1 EL Agavendicksaft
1/4 TL Zimt
1 Messerspitze Ingwerpulver
1 Messerspitze Muskat
ein Hauch von Gewürznelke
| Sponsored Post |

Spiced Latte – veganer Milchschaum, Gewürze und heißer Espresso
Rezept

Für alle veganen MIlchschaumschläger
  • 5 min.PT5M
  • 1 Portionen
  • Leicht

Spiced Latte selber machen

Ja, würzig ist das Spiced Latte Rezept allemal. Wer gern Chai und Tee mit Gewürzen trinkt, wird dieses Heißgetränk lieben. Nach einem heißen Sommer mit viel Eiskaffee, kommt jetzt also eine würzig heiße Variante mit viel veganem Milchschaum: die Spiced Latte.

Das, was eine Spiced Latte ausmacht, sind Gewürze. Gewürze, die nach viel Gemütlichkeit schmecken und den Bauch wärmen. Für das Rezept sind deshalb am besten Zimt, Ingwer, Gewürznelke und etwas Muskat geeignet.

Zimt: Ein Gewürz der Gemütlichkeit. Das Aroma passt also perfekt zu unserem Heißgetränk.

Ingwerpulver: Ein echter Einheizer. Mit seiner eleganten Schärfe darf das Ingwerpulver ebenfalls nicht in der Spiced Latte fehlen.

Gewürznelke: Die getrocknete Blüte enthält ätherische Öle, die das Gewürz sehr blumig schmecken lassen. Ideal für Gewürzmischungen. Aber bitte sehr sparsam dosieren.

Muskat: Die Muskatnuss verleiht Speisen einen leicht herben Geschmack. Zur Abrundung bestens geeignet für unser leckeres Kaffeegetränk mit Gewürzen.

Ich trinke Kaffee nie schwarz. Deshalb brauche ich immer ein bisschen Milch. Und zugegebener Maßen war ich bis dato tatsächlich auf der Suche nach einem brauchbaren pflanzlichen Ersatz. Und das ist gar nicht so einfach. Entweder flockt der Kaffee aus, oder er schmeckt einfach nicht mehr nach Kaffee. Denn viele pflanzlichen Drinks haben oft einen sehr interessanten Eigengeschmack, der manchmal nicht wirklich mit Kaffee harmoniert.

Für veganen Milchschaum

Jetzt die gute Nachricht: ich habe dennoch einen erstklassigen Milchersatz gefunden. Und der schmeckt sogar in meinem Kaffee. 🙂 Ein Schäumchen nenne ich das mal. Denn der Haferdrink von Natumi in der Barista Edition lässt sich nebenbei auch richtig gut aufschäumen. Ob mit dem Milchaufschäumer oder direkt aus dem Kaffeeautomat mit Dampfdüse. Der Schaum ist einfach nur perfekt für eine Spiced Latte.

Für alle Milchschaumschläger hier mal die Random Fact über den „Hafer Barista“:

  • Die Zutaten stammen aus kontrolliert ökologischem Anbau
  • Keine Zusatzstoffe (das finde ich ganz besonders toll)
  • Kein Zuckerzusatz
  • 100% pflanzlich
  • Der Hafer wird in Deutschland angebaut
  • Einfach aufschäumbar
  • Dezenter, vollmundiger Geschmack im Kaffee

Und so kannst Du perfekt perfekten veganen Milchschaum selber machen

Ja, auch ein Pflanzendrink lässt sich bestens aufschäumen. Damit Du aus dem Haferdrink einen feinen Schaum selber machen kannst, muss viel Eiweiß sowie Fett darin enthalten sein. Durch das Einbringen von Luft durch einen Aufschäumer oder einer Dampfdüse, bilden sich kleine Luftblasen. Diese sind von einer Emulsion aus Eiweiß sowie Fett umgeben. Damit der vegane Milchschaum auch hält, ist also ein erhöhter Fettanteil notwendig.

In der Theorie klingt das zwar ziemlich wissenschaftlich, gelingt aber mit dem Haferdrink von Natumi in der Barista Edition bestens. Selbst mit einem handelsüblichen Aufschäumer zauberst Du dir in wenigen Sekunden feinen Schaum.

Am 01.Oktober ist übrigens Welt-Kaffee-Tag. Eine gute Gelegenheit, die Spiced Latte gleich mal auszuprobieren, oder?

Zubereitung: Spiced Latte

In diesem Rezept zeige ich Dir, wie Du Spiced Latte super einfach selber zubereiten kannst. Du hast alle Zutaten besorgt? Sehr schön, dann können wir auch gleich loslegen.
Schritt 1

Gewürze in den Agavendicksaft rühren

Für die Zubereitung der Spiced Latte wird zuerst etwas Agavendicksaft mit den Gewürzen vermischt. Bitte achte darauf, dass Du die Gewürznelke sehr sparsam dosierst. Wenn Du kein Pulver zur Hand hast, kannst Du die Gewürzblüte auch zwischen zwei Löffeln zerreiben.

Der gewürzte Agavendicksaft wird danach in ein Glas gegeben.

Erledigt
Schritt 2

Haferdrink aufschäumen

Den Haferdrink in einem Kännchen mit dem Aufschäumer aufschäumen und ebenfalls in das Glas geben.

Zum Schluss den frisch gebrühten Espresso langsam in das Glas gießen. So entstehen verschiedene Schichten aus Agavendicksaft, Haferdrink und Espresso.

Gern kannst Du das Heißgetränk vorher kurz umrühren, damit sich die Gewürze mit den restlichen Zutaten vermischen.

Erledigt
Tipp

Verwandte Rezepte