Teilen und weiterempfehlen:
Diese URL kopieren und teilen

Zutaten

Für die Spekulatius

200g (Typ630) Dinkelmehl
50g gemahlene Mandeln
50g zuckerfreier Apfelmus
80g Rohrzucker
75g weiche pflanzliche Margarine
1 Prise Salz
2 TL (gestrichen) Spekulatiusgewürz

Spekulatius – vegane und würzige Plätzchen
Rezept

  • Vegan
  • zuckerreduziert
Das It-Piece für die Plätzchendose
  • 60 min.PT1H
  • 30 Stück
  • Leicht

Spekulatius Plätzchen selber machen

Spekulatius sind das It-Piece für deine Plätzchendose zu Weihnachten. Denn neben Lebkuchen und Christstollen sind sie eine sehr bekannte und süße Nascherei in der Weihnachtszeit. Die Gewürze, der knackige Biss, die hübschen Motive, so ein Spekulatiuskeks kann sich schon sehen lassen. Oder sagen wir mal, essen lassen. Deshalb darf in meiner Sammlung das Rezept für vegane Spekulatius definitiv nicht fehlen.

Nicht vor dem 1. November. Ja, das sage ich mir jedes Jahr, wenn ich schon ab August von diversen Lebkuchen, Dominosteinen und Weihnachtsmännern im Supermarkt genötigt werde, sie zu kaufen. Aber nicht mit mir. Ich bleibe standhaft und fülle meine Plätzchendose erst ab dem 1. November. Denn erst in der Weihnachtszeit macht es auch richtig Spaß, Plätzchen zu backen und vor allem sie zu essen. Oder nicht?

Dieses Jahr wollte ich unbedingt eine vegane Variante von Spekulatius selber backen. Ohne Honig, Butter und zu viel Zucker. Oh ja, Zucker. Davon steckt wirklich eine Menge in Plätzchen aus dem Supermarkt. Typisch für die würzig schmeckenden Kekse ist ihre platte Form und das Muster, das direkt auf die Spekulatius geprägt wird. Damit das Gebäck auch seine Form und Prägung behält, wird bei der Zubereitung kein Backtriebmittel verwendet. Für mein Rezept habe ich eine Fertiggewürzmischung verwendet. Natürlich kannst Du dir auch deine eigene Mischung zusammenstellen. Mit Gewürznelken, Kardamom und Zimt wird dein Spekulatius zu einem leckeren Gewürzgebäck.

Für die Form habe ich mir ein paar Schneeflockenausstecher besorgt, in denen gleich ein Prägestempel integriert ist. Natürlich gibt es auch Holzwalzen und Formen mit hübschen Muster. So kannst Du dir die schönsten Spekulatius für deine Plätzchendose selber machen.

Zubereitung: Spekulatius Plätzchen

In diesem Rezept zeige ich Dir, wie Du Spekulatius Plätzchen super einfach selber zubereiten kannst. Du hast alle Zutaten besorgt? Sehr schön, dann können wir auch gleich loslegen.
Schritt 1

Plätzchenteig kneten und ausstechen

Aus allen Zutaten muss ein nicht klebriger Plätzchenteig entstehen, der sich gut kneten lässt. Für die Zubereitung wird in den Apfelmus der Zucker, eine Prise Salz und das Spekulatiusgewürz eingerührt. Der Zucker sollte sich etwas auflösen.

Ich habe für das Spekulatius Rezept 2 TL Gewürzmischung verwendet. Wer es nicht so würzig mag, kann gern etwas weniger nehmen.

Anschließend wird das Dinkelmehl hinein gesiebt und die gemahlenen Mandeln sowie die Margarine dazugegeben. Die pflanzliche Margarine sollte nicht direkt aus dem Kühlschrank kommen. Wenn die Margarine zimmertemperiert und weich ist, lässt sie sich viel leichter verarbeiten.

Nun wird aus den Zutaten ein geschmeidiger Plätzchenteig geknetet. Bitte achte darauf, dass er nicht zu lange geknetet wird, damit er später nicht auseinander fällt. Den Teig kannst Du vor der Verarbeitung noch 1-2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. So können sich alle Zutaten miteinander verbinden und der Teig lässt sich besser ausrollen.

Knete vor dem Ausrollen den Teig noch einmal kurz durch. Jetzt kann er gut verarbeitet werden.
Bestreue die Arbeitsfläche mit Mehl und rolle den Teig dünn aus. Ich empfehle eine Dicke von 2-4 mm. Nun kannst Du verschiedene Muster in den Teig prägen und die Kekse danach ausstechen.

Auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech werden die Spekulatius für 10 Minuten bei 180°C (Ober-/ Unterhitze, vorgeheizt) gebacken.

Da die Spekulatius Plätzchen sehr dünn sind, ist es wichtig sie nicht verbrennen zu lassen. Schaue immer mal in den Backofen, ob sie schon braun gebacken sind.

Am besten lagerst Du die Plätzchen in einer Dose.

Erledigt
Tipp

Deine eigene Spekulatius Gewürzmischung

Jeder Bäcker hat für sein Spekulatius Rezept eine ganz persönliche Gewürzmischung. Warum nicht auch selber machen? Hier für kannst Du 1 TL Zimt, 1 Prise Kardamom und 1 Prise gemahlenen Gewürznelken verwenden. Auch etwas Zitronenschalenabrieb geben deinen Spekulatius eine besondere Note. Probier es einfach aus. Vielleicht magst Du es etwas würziger? Dann verwende bei der Zubereitung einfach etwas mehr Gewürznelke und Kardamom.

Noch mehr Plätzchen für die Weihnachtsbäckerei gesucht? Spitzbuben mit Marmelade oder Lebkuchen sind auch sehr einfach zubereiten. Die Lebkuchen können beispielsweise auch an den Weihnachtsbaum gehangen werden. 🙂

Verwandte Rezepte