Teilen und weiterempfehlen:
Diese URL kopieren und teilen

Zutaten

Für den Boden

200g Dinkelvollkornmehl
280ml Haferdrink
100g Agavendicksaft
60g (3EL) Kokosöl
6 EL Kakaopulver
2 TL Weinsteinbackpulver
1 Prise Salz

Für die Creme

300ml Schlagsahne
100ml Magerquark
50ml Agavendicksaft
1 TL Zitronenabrieb
1 Tasse (gefrorene) Kirschen
1 Prise Salz

Eistorte à la Schwarzwälder Kirschtorte! – weniger Zucker
Rezept

  • zuckerreduziert
Eistorte olé!
  • 40 min.PT40M
  • 4 Portionen
  • Leicht

Schwarzwälder Kirschtorte selber machen

Zeit für einen Klassiker. Schwarzwälder Kirschtorte, die Torte mit Sahne, Schokoboden und jeder Menge Kirschen. Ich würde fast sagen, eine der bekanntesten Torten überhaupt in Deutschland. Du hast sie sicher schon gegessen, vielleicht sogar selber gebacken oder zumindest irgendwann einmal von ihr gehört. Schmeckt ja auch. 🙂 Mein Rezept lege ich diesmal auf Eis. Denn aus der klassischen Schwarzwälder Kirschtorte wird ganz einfach eine Eistorte.

Ich finde ja, dass mich die Torte ein bisschen an den traditionellen Kopfschmuck der Schwarzwaldmädels erinnert. Die roten Knödel der Tracht sehen nämlich ein bisschen aus wie Kirschen. Und Kirschen gibt es wirklich eine Menge in der Torte. 😀 Auch wenn niemand so recht weiß, wer die Schwarzwälder Kirschtorte erfunden hat, backen kann sie trotzdem jeder.

Der gefrorene Schokoladenteig erinnert mich irgendwie an das schokoladige Sandwicheis von Nesquik. Kennt ihr das noch? Ziemlich lecker. Das liegt wohl auch daran, dass ich für die Zubereitung Vollkorndinkelmehl verwendet habe. So wird der Boden etwas bissfester als normaler Biskuitboden. Und genau das macht die kleinen Kuchenstückchen aber so unglaublich lecker.

Auch auf das Kirschwasser habe ich bei meinem Rezept verzichtet. Die Creme habe ich aus Sahne, Quark und etwas Zitronenabrieb selber gemacht. So bekommt die Sahnecreme eine angenehme Frische und schmeckt sehr leicht. Apropos Zucker. In meinem Rezept wurde kein raffinierter Haushaltszucker verwendet. Deshalb schmeckt die Schwarzwälder Kirschtorte nicht übermäßig süß. Ich finde nämlich, dass Torten oft sehr mächtig und zuckersüß sind. Auch bei der Schwarzwälder Kirschtorte habe ich schon oft die Erfahrung gemacht, viel zu viel Sahne und Zucker im Mund zu haben. Bei meiner Eistorte hingegen könnte man glatt alles auf einmal aufessen, da sie so schön leicht auf der Zunge zergeht. 🙂

Aber was rede ich um die Eistorte drumrum, los geht’s mit meinem kleinen Kirschiebling.

Zubereitung: Schwarzwälder Kirschtorte

In diesem Rezept zeige ich Dir, wie Du Schwarzwälder Kirschtorte super einfach selber zubereiten kannst. Du hast alle Zutaten besorgt? Sehr schön, dann können wir auch gleich loslegen.
Schritt 1

Schokoboden backen

Für die Zubereitung des Bodens werden erst einmal alle trockenen Zutaten vermischt. Hierfür gibst Du das Vollkorndinkelmehl, Kakaopulver, Weinsteinbackpulver und Vanille-Rohrzucker in eine große Schüssel und verrührst sie großzügig mit einem Löffel.

Anschließend erwärmst Du die 280ml Hafer Drink und rührst den Agavendicksaft sowie das Kokosöl ein. Durch den leicht erwärmten Hafer Drink löst sich das Kokosöl besser auf.

Nun wird die Flüssigkeit zu den trockenen Zutaten in die Schüssel gegeben und mit einem Schneebesen so lange verrührt, bis ein glatter Teig entsteht.
Der Schokoteig wird nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech gegeben und gleichmäßig verteilt. Der Teig sollte etwa 0,8cm bis 1cm dick sein. Damit der Teig sich nach dem Backen gut lösen lässt, kannst Du das Backpapier vorher mit etwas Kokosöl einschmieren.

Der Schokoteig wird abschließend bei 180°C (vorgeheizt, Ober-/ Unterhitze) für 15 bis 20 Minuten gebacken. Sollte der Teig nach 20 Minuten immer noch etwas kleben, verlängere die Backzeit um weitere 5 Minuten.

Erledigt
Schritt 2

Sahnecreme zubereiten

Während der Boden abkühlt, kannst Du die Füllung schon mal vorbereiten. 200ml der süßen Sahne wird steif geschlagen und der Agavendicksaft sowie die Speisestärke hinzugefügt. In einer weiteren Schüssel wird die restliche Sahne (100ml) mit dem Quark, 1 Prise Salz sowie Zitronenabrieb verrührt. Anschließend wird die Masse unter die steife Sahne gehoben.

Für die Zubereitung kannst Du eine Auflaufform oder eine Kastenform verwenden. Der Boden wird nun ich zwei gleich große Stücke geschnitten, die der Größe der Form entsprechen. Nun beginnt das Schichten. Lege den ersten Boden in die Form, danach gibst Du die Creme gleichmäßig darüber und verteilst die Kirschen darauf. Zum Abschluss wird der zweite Teigboden darauf gelegt.

Nun stellst Du die Form für 4-6 Stunden in das Gefrierfach. Wenn die Schwarzwälder Kirschtorte fest ist, kannst Du sie in Stücke schneiden und servieren.

Erledigt
Tipp

Vor dem Servieren...

… solltest Du die Schwarzwälder Kirschtorte etwas antauen lassen. Die Eistorte lässt sich nur im gefrorenen Zustanden schneiden. Als Highlight kannst Du noch etwas geschlagene Sahne darauf geben und das Ganze mit einer Kirsche sowie ein paar Schokostreuseln toppen.

Für das Rezept kannst du frische oder gefrorene Kirschen verwenden. Wenn Du für die Zubereitung frische Kirschen nimmst, sollten sie auf jeden Fall entkernt sein.

Hat dir das Rezept gefallen? :)

Danke für eure 2 Kommentare zu diesem Rezept. Und hast Du mein Schwarzwälder Kirschtorte-Rezept auch schon ausprobiert? Dann hinterlasse mir doch eine Nachricht.

Hej, aktuell arbeite ich an einem neuen Blogdesign. Der Fehler ist mir bekannt. Wenn das Design dann online ist, kann man die Rezepte wieder ordentlich ausdrucken. 🙂 LG

Kommentar hinzufügen

Verwandte Rezepte

Schlagwörter: , ,