Teilen und weiterempfehlen:
Diese URL kopieren und teilen

Zutaten

1 Äpfel mittelgroß bis groß
handvoll Kekse Kekse nach Wahl
2 EL Nüsse verschiedene gehackte Nüsse
2 EL Kokosmilch
1EL Agavendicksaft
1 TL Vanille-Rohrzucker
beliebige Getrocknete Früchte Rosinen, Kirschen, etc.
50 ml Fruchtsaft Roter Fruchtsaft oder Apfelsaft

Bratapfel mit Nüssen und Keksen
Rezept

  • glutenfrei
  • Vegan
  • zuckerreduziert
Ein warmer duftender Bratapfel direkt aus dem Ofen.
  • 20 min.PT20M
  • 1 Stück
  • Leicht

Bratapfel selber machen

Heute serviere ich dir einen warmen und gefüllten Bratapfel aus dem Ofen. Das fruchtige und süße Dessert darf zur Winterzeit natürlich nicht fehlen. So lecker und duftend kann er nicht nur als Dessert sondern auch als Naschwerk zu einer Tasse Kakao genossen werden. 🙂

Das Besondere an dieser Bratapfel Füllung sind die knusprigen Kekse und die Kokosmilch. So kannst Du übrig gebliebene Kekse verwerten und zauberst dir im Handumdrehen eine süße Köstlichkeit, denn das Rezept lässt sich in nur wenigen Minuten zubereiten. Am besten eignen sich für das Bratapfel Rezept die Apfelsorten Boskop oder Braeburn. Sie sind sehr aromatisch, leicht säuerlich und werden beim Backen im Ofen leicht mürbe.

Der Bratapfel kann natürlich mit vielen Leckereien wie Spekulatius, Rosinen, Zimt oder Marzipan kombiniert werden.

Zubereitung: Bratapfel

In diesem Rezept zeige ich Dir, wie Du Bratapfel super einfach selber zubereiten kannst. Du hast alle Zutaten besorgt? Sehr schön, dann können wir auch gleich loslegen.
Schritt 1

Apfel vorbereiten und aushöhlen

Bevor Du den Bratapfel mit der raffinierten Bratapfel Füllung füllst, muss er zunächst in Scheiben geschnitten werden. Danach stichst du das Kerngehäuse mit einem Ausstechförmchen aus. Natürlich kannst Du auch den Bratapfel ganz klassisch mit einem Löffel aushöhlen.

Erledigt
Schritt 2

Bratapfel Füllung zubereiten und im Ofen backen

Im nächsten Schritt wird die Bratapfel Füllung zubereitet. Dafür zerkleinerst Du die Kekse und gibst etwas Kokosmilch, Agavendicksaft, beliebig gehackte Nüsse sowie Vanille-Rohrzucker dazu und rührst das Ganze einmal kräftig um. So entsteht eine leckere Füllung, die nun in den Bratapfel gefüllt werden kann.
Entweder schichtest Du die Apfelscheiben und die Füllung abwechselnd zu einem Türmchen oder füllst den Bratapfel direkt mit der Keksmasse.
Gern kannst Du noch Rosinen oder andere getrocknete Früchte dazu geben.

Der fertig gefüllte Bratapfel wird nun in einen Bräter mit Abdeckung gesetzt und der Boden etwa 1cm mit Fruchtsaft begossen. So brennt der Bratapfel nicht an und kann leicht vor sich hin garen.

Je nach Größe des Apfels und der gewünschten Festigkeit muss er 15-20 Minuten bei etwa 150°C (vorgeheizt) backen.

Erledigt
Fazit

Am liebsten esse ich den Bratapfel mit warmer Vanillesoße. Das schmeckt so herrlich fruchtig und frisch. Aber auch etwas Marzipan oder Zimt geben dem Rezept einen tollen winterliche Geschmack.
Einfach und lecker, denn viel kann bei der Zubereitung nicht schief gehen. Ein wirklich schmackhaftes Winterdessert für wahre Gaumenfreuden. 🙂

An den Kochlöffel – Cook it. Eat it. Love it. 🙂

Hat dir das Rezept gefallen? :)

Gern kannst Du mir eine Antwort, ein Kommentar oder auch eine Anregung hinterlassen. Hast Du mein Bratapfel-Rezept auch schon ausprobiert? Dann lass mich wissen, wie es Dir geschmeckt hat.

Kommentar hinzufügen

Verwandte Rezepte

Schlagwörter: