Teilen und weiterempfehlen:
Diese URL kopieren und teilen

Zutaten

Für den Avocado-Salat

eine Avocado
handvoll Erdbeeren
eine Kugel Mozzarella
etwas Rucola
2 TL Sesam
etwas Zitronensaft

Für das Dressing

1 EL cremiger Balsamessig Balsamicocreme
2 EL Agavendicksaft
3 EL Wasser
1 EL Sonnenblumenöl
nach Belieben Salz
nach Belieben Pfeffer

Nährwert Informationen

Avocado-Salat mit Erdbeeren und Mozzarella
Rezept

  • glutenfrei
  • low carb
Bunter Sommer-Salat mit viel hmmm
  • 10 min.PT10M
  • 2 Portionen
  • Leicht

Avocado-Salat selber machen

Ein wirklich bunter Haufen – Avocado-Salat mit Erdbeeren und Mozzarella kann kaum leckerer sein. Das Rezept ist ganz nebenbei auch noch Low Carb. Keine lästigen Kohlenhydrate wie beispielsweise Nudeln oder Kartoffeln. Einfach selber machen und nur den puren Geschmack von Avocado, Erdbeeren und leckerem Dressing genießen. 🙂 yum.

Ein weiteres Rezept aus meiner kleinen Erdbeer-Collection. 🙂

Salat mit Erdbeeren, ob das schmeckt? Viele fragen sich sicher oft, ob man auch Früchte oder Beeren in einem Salat verwenden kann. Ganz klar, das schmeckt wirklich super. Avocado ist vom Prinzip sehr geschmacksneutral, deshalb lässt er sich verdammt gut mit süßen, saftigen Erdbeeren kombinieren.

Die Grundzutaten des Salates sind Avocado, Erdbeeren und Mozzarella. Für meine bunte Sommer-Salat-Variante habe ich noch etwas Rucola und Sesam dazugegeben. Zum Schluss wird der lecker leichte Avocado-Salat mit selbst gemachtem Dressing übergossen. Der Avocado-Salat kann aber auch ganz natürlich mit etwas Pfeffer und Salz gewürzt und ohne zusätzliche Salatblätter zubereitet werden. Da ich aber sehr gern Rucola im Salat essen, habe ich mir kurzerhand ein paar Blättchen aus meinem Blumentopf gepflückt. (Der steht übrigens auf meinem Balkon und ist voll mit Rucola-Blättern 🙂 )

Am besten schmeckt der Avocado-Salat, wenn Du für die Zubereitung frische Erdbeeren sowie Büffel-Mozzarella verwendest und ihn sofort servierst.

Zubereitung: Avocado-Salat

In diesem Rezept zeige ich Dir, wie Du Avocado-Salat super einfach selber zubereiten kannst. Du hast alle Zutaten besorgt? Sehr schön, dann können wir auch gleich loslegen.
Schritt 1

Dressing zubereiten

Für die Zubereitung des Dressings verrührst Du Agavendicksaft, mit etwas Wasser sowie cremigen Balsamessig/ Balsamicocreme und gibst zum Schluss noch etwas Öl hinzu. (Hier kannst Du ein Öl deiner Wahl verwenden). Mit einer Gabel lässt sich das Ganze besonders gut vermischen.

Die Mengenangaben sind nur kleine Richtwerte, da ich weiß, dass jeder unterschiedlich viel Dressing auf seinem Salat bevorzugt. 🙂

Erledigt
Schritt 2

Avocado und Erdbeeren schneiden

Bei der Zubereitung des Salats solltest Du darauf achten, dass die Avocado zwar reif, aber dennoch etwas bissfest ist. So kannst Du sie besser in Stücke schneiden. Als nächstes schneidest Du die Erdbeeren klein und stellst Sie kurz beiseite.

Jetzt schnappst Du dir einen Teller, oder zwei oder drei… und legst ein paar Rucola-Blätter darauf. Auf den Salat wird nun etwas Mozzarella gezupft (du kannst ihn auch gern schneiden) und ein paar Erdbeerstücke sowie etwas Avocado darauf gelegt.

Zum Abschluss gibst Du das leckere Dressing darüber und bestreust den Avocado-Salat mit etwas Salz, Pfeffer und Sesam.

Tataaaa, fertig ist der kunterbunte Sommer-Avocado-Salat mit frischen Erdbeeren. 🙂

Erledigt
Tipp

Zitrone auf Avocado

Avocados sind erfahrungsgemäß sehr empfindlich und oxidieren nach dem Schneiden sehr schnell. Deshalb kannst Du auf die Avocado-Stücke noch etwas Zitronensaft geben.

Der Avocado-Salat sollte möglichst frisch gegessen werden. Längere Standzeiten empfehle ich hier nicht, da die Avocado sehr braun und der Rucola schnell matschig wird.

Am besten frisch genießen! 🙂

Fazit

Bunt und frisch

Ein Hingucker ist der Avocado-Salat durch seine tollen Farbkontraste ja schon mal. Aber auch geschmacklich kann er durch seine Frische eindeutig punkten. Besonders im Sommer möchte man doch keine schweren, mit Mayonnaise zugeschmierten Salate essen. Deshalb gibt es ja auch solche super leichten und frischen Rezepte, die die Salate wieder „essenswert“ machen. 😉

Das Rezept kann auch mit Mango, anderen Kernen oder Salaten kombiniert werden. Auch hier gilt beim Selbermachen, Hauptsache frisch. 🙂

Happy Sommer. Cook it. Eat it. Love it. <3

Hat dir das Rezept gefallen? :)

Ich freue mich immer über euer Feedback. Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Rezept. Und hast Du mein Avocado-Salat-Rezept auch schon ausprobiert? Dann hinterlasse mir doch eine Nachricht.

Was für eine Hammer-Kombination! Da tanzen die Geschmacksknospen Samba … und dann noch die easy Zubereitung! GENIAL! Meine Gäste haben es am nächsten Tag gleich nachgemacht. 🙂

Kommentar hinzufügen

Verwandte Rezepte

Schlagwörter: