| Sponsored Post |

Süsskartoffelpommes – Homemade Streetstyle mit veganer Aioli

Teilen und weiterempfehlen:
Diese URL kopieren und teilen

Das Wort Streetfood hat schon etwas Unabhängiges und Wildes. Etwas, das mittlerweile zur heutigen Esskultur gehört. Mit Freunden treffen, einen leckeren Snack am Streetfoodwagen bestellen und das Essen gemeinsam genießen. Eine lockere, leichte Atmosphäre und gutes, gesundes Essen – warum nicht auch zu Hause einen leckeres Rezept zubereiten, dass den guten Geschmack und das freie Gefühl auf deinen Tisch bringt? Ganz „Freefood“ eben.

Homemade Streetstyle – Mein Streetfood Rezept auf deinem Tisch

Süßkartoffelpommes sind wohl das leckerste Pendant zu Pommes, welche die Streetfoodküche oder sagen wir mal, der Streetfoodwagen momentan zu bieten hat. Dazu eine vegane, leicht säuerliche Mayo und das Essvergnügen ist perfekt. Da ich ja so ungemein auf Streetfood stehe und eine bekennende Süßkartoffelpommes-Liebhaberin bin, habe ich zu Hause einfach meinen Lieblingsklassiker nachgemacht. Das leckere Ergebnis und das dazugehörige Rezept gehört somit eindeutig auf meinen Foodblog. 🙂

Süßkartoffelpommes mit veganer Mayo – mein Lieblingsklassiker

Leckere Süßkartoffelpommes selber machen

Zutaten für 1-2 Portionen:

  • 2-3 große Süßkartoffeln (die Größe richtet sich natürlich nach deinem Hunger 😉 )
  • etwas Speisestärke
  • Sonnenblumenöl oder Rapsöl (möglichst geschmacksneutral)
  • etwas Salz
  • vegane Mayo zum Dippen

Zubereitung in 45 Minuten:

Süßkartoffelpommes selber machen ist eigentlich gar nicht so schwer. Üblicherweise werden die Pommes in heißem Fett, sprich in einer Fritteuse knusprig ausgebacken. Da ich aber kein Frittiergerät besitze und natürlich auf zu viel Fett verzichten möchte, backe ich meine Süßkartoffelpommes am liebsten im Backofen. 🙂

Im ersten Schritt werden die dicken Knollen geschält und in fingerdicke Stifte geschnitten. Diese werden für 10 Minuten in kaltes Wasser eingelegt und danach gut abgetrocknet.

Jetzt kann schon mal der Backofen auf 220°C vorgeheizt werden. Der Backofen sollte wirklich heiß sein, damit die Süßkartoffelpommes später auch schön knusprig werden.

Währenddessen gibst Du die Pommes in eine Schüssel, gießt etwas Öl darüber und bestreust sie mit Speisestärke. Das Ganze muss nur noch einmal gut durchgeschüttelt werden, so dass jede einzelne Pommes von Öl umgeben ist.

Die Pommes werden nun auf ein Blech mit Backpapier gelegt. Hier muss Du unbedingt darauf achten, dass sich Süßkartoffelpommes nicht berühren oder übereinander liegen. Im Ofen backen die Pommes für etwa 10 bis 15 Minuten goldbraun aus. Die Dauer des Backvorgangs richtet sich nach der Dicke der Stifte. Je dicker diese natürlich sind, desto länger dauert es.

Am besten schmecken die Süßkartoffelpommes, wenn Du sie noch mit etwas Salz bestreust. Fertig! 🙂

Zum Dippen eine vegane Mayo

Auch wenn Süßkartoffelpommes ohne Sauce schon ziemlich gut schmecken, mit einem leckeren Dip werden sie noch unwiderstehlicher. Für mein Rezept habe ich die würzig feinen BIO Saucen von Byodo verwendet. Bei der Auswahl meiner Lebensmittel ist es mir vor allem wichtig, dass auch wirklich keine unliebsamen Zusatzstoffe, Hefeextrakt oder Zuckerzusätze enthalten sind. 100% natürlich soll es sein! Die vegane Aioli sowie die Paprika Mayo von Byodo sind durch und durch BIO und bestehen wirklich nur aus natürlichen Zutaten. So kann ich meine Süßkartoffelpommes ohne schlechtes Gewissen genießen. 🙂

Ein Produktpaket zu dir nach Hause

Da ich natürlich auch mit euch Dip-Liebhabern und/ oder Veganis das Streetfood-Gefühl teilen möchte, verlose ich bis zum 24.04.2017 drei tolle Produktpaket von Byodo. Jedes Paket enthält eine tolle Zusammenstellung aus verschiedenen BIO Saucen. Unter anderem 4 neuen Produkte (Byodo Aioli, Byodo Paprika Mayo, Byodo Grill & Tex Mex Sauce, Byodo Grill & Burger Sauce) und einen würzigen Tomaten Ketchup ohne Kristallzucker, der mit Agavendicksaft gesüßt ist.

Und weil einfach, einfach ist – müsst ihr nur ein Kommentar unter mein Süßkartoffelpommes Rezept setzen, kurz die Daumen drücken und mit etwas Glück sendet euch Byodo das Produktpaket direkt zu euch nach Hause. Viel Glück meine lieben Freefoodies. 🙂

Hat dir der Beitrag gefallen? :)

Danke für eure 9 Kommentare zu diesem Beitrag. Hinterlasse doch auch Du mir einen Kommentar.

Hi😊
Deine süßkartoffelpommes sehen lecker aus!
Ich liebe Knoblauch! Würde gerne die aioli probieren können 😉Dankeschön für das tolle gewinnspiel! Vlg tine

Das wäre echt toll. Ich liebe Süßkartoffelpommes. Mit einem leckeren Dip und einen leckeren Salat das perfekte Familienessen

Bin ein riesen Fan von Süßkartoffeln und finde die Pommes wirklich lecker! Ich lege sie vor dem schneiden allerdings eine halbe Minute in die Mikrowelle, dann geht es leichter 😊 mit etwas Paprika und Chili gewürzt kann man dem ganzen auch noch mal eine besondere Note geben 😍

Bisher sind meine Süßkartoffelpommes immer viel zu matschig geworden. Danke für das tolle Rezept und natürlich für das tolle Gewinnspiel 🙂

Hi – ich liebe Süßkartoffeln, kannte sie aber bis jetzt nur in Eintöpfen, als Püree mit echten Kartofeln vermischt oder als Ofenkartoffel. Dein Rezept sieht sehr lecker aus – ich weiß schon, was ich mir heute abend aus dem Supermarkt mitnehme.

Liebe Grüße,

Sanne

Kommentar hinzufügen