Teilen und weiterempfehlen:
Diese URL kopieren und teilen

Zutaten

Für die Tortilla

450g (Typ 630) Dinkelmehl
60g Sonnenblumenöl oder auch anderes Öl
1 TL Salz
1 TL Weinsteinbackpulver
220ml lauwarmes Wasser

Mexikanische Tortillas aus Dinkelmehl – Grundrezept
Rezept

  • Vegan
Let's wrap your meal - Grundrezept für Tortillas!
  • 40 min.PT40M
  • 16 Stück
  • Mittel

Tortillas aus Dinkelmehl selber machen

Bei uns sind es die Brötchen, in Mexiko die Tortillas. Als Beilage hat das dünne Fladenbrot ziemlich viele Vorteile. Gefüllt, frittiert, als Pizza oder einfach nur dazu, in diesem Rezept zeige ich dir, wie sich die flachen Fladen super einfach selber machen lassen. 🙂

Isst man Tortillas zu seinem Gericht, beispielsweise als Beilage, kannst Du eigentlich auf Messer und Gabel verzichten. Mit kleinen Stücken können eigentlich jegliche Eintöpfe und Pfannen gegriffen und gleich in den Mund gesteckt werden. Ich liebe es ohne Besteck zu essen, einfach mit den Händen. Auch gefüllte Tortillas isst Du am besten mit den Händen. Das ist auch recht praktisch. Vorausgesetzt der Tortilla wurde auch fachgerecht eingewickelt. Ansonsten könnte es eine ziemliche „Matzerrei“ geben. 🙂

Für die Zubereitung habe ich ausschließlich Dinkelmehl Typ 630 verwendet. Und ich finde, das hat ziemlich gut geklappt. Die selbst gemachten Tortilla schmecken mir natürlich um einiges besser als die gekaufte Variante. Kein Wunder und deshalb gibt es für’s Selbermachen eindeutig ein „Daumen hoch“. 🙂

Zubereitung: Tortillas aus Dinkelmehl

In diesem Rezept zeige ich Dir, wie Du Tortillas aus Dinkelmehl super einfach selber zubereiten kannst. Du hast alle Zutaten besorgt? Sehr schön, dann können wir auch gleich loslegen.
Schritt 1

Teig für mexikanische Tortillas zubereiten

Mexikanische Tortillas zubereiten ist fast noch einfacher als Brötchen backen, denn der Teig muss nicht aufgehen oder sonderlich fluffig werden.

Für die Tortillas werden 450g Dinkelmehl abgewogen und in eine Schüssel gegeben. Danach werden alle anderen Zutaten miteinander vermischt und zum Mehl gegeben. Nun heißt es kneten. Entweder verwendest Du ein Handrührgerät mit Knethaken oder deine ganz persönliche Muskelkraft. 🙂

Es ist wichtig, dass Du alles gut durchknetest und am Ende ein schöner glatter Teig entsteht. Der Teig muss nun noch 15 Minuten ruhen.

Forme aus dem Teig eine Rolle und portioniere ihn in 16 gleich große Stücke.

Erledigt
Schritt 2

Tortillas ausrollen und backen

Die Teigstücke müssen nun mit einem Nudelholz zu runden Teigfladen ausgerollt werden. Gern kannst Du für die Zubereitung etwas Mehl verwenden.

In einer heißen Pfanne werden die Teigfladen OHNE Öl ausgebacken, bis sie goldbraun sind.

Wenn Du die Tortillas nicht gleich verspeist, kannst Du sie luftdicht in einer Tüte mehrere Tage aufbewahren.

Erledigt
Fazit

Praktische Fladen

So praktisch können mexikanische Tortillas sein. Und das, nicht nur weil sich die Fladen ziemlich einfach zubereiten lassen. Sie kommen auch noch ganz ohne Öl aus. Das heißt, Du sparst nochmal jede Menge Kalorien. 🙂 Das Rezept kann natürlich beliebig kombinieren werden. Wer kein Dinkelmehl zur Hand hat, kann dieses auch durch Weizenmehl ersetzen und die Tortillas ganz einfach selber machen.

Die mexikanischen Tortillas eignen sich hervorragend zum Dippen mit Hummus oder als Wrap-Variante mit Falafel. 🙂

An die Pfanne – Cook it. Eat it. Love it. <3

Hat dir das Rezept gefallen? :)

Gern kannst Du mir eine Antwort, ein Kommentar oder auch eine Anregung hinterlassen. Hast Du mein Tortillas aus Dinkelmehl-Rezept auch schon ausprobiert? Dann lass mich wissen, wie es Dir geschmeckt hat.

Kommentar hinzufügen

Verwandte Rezepte