Teilen und weiterempfehlen:
Diese URL kopieren und teilen

Zutaten

Für den Biskuitteig

4 Eier
140 g Typ 630 Dinkelmehl
60 g Speisestärke
100 g Vollrohrzucker
1 Päckchen Vanille-Rohrzucker
1/2 Päckchen Weinsteinbackpulver
5 EL Wasser

Für die Cremefüllung

250 g pflanzliche Margarine
200 g Vanillepudding
8-10 EL Agavendicksaft
1 Päckchen Vanille-Rohrzucker

Biskuittorte mit feiner Cremefüllung
Rezept

Leicht und trotzdem süß - Eine Cremefüllung zum selber machen
  • 50 min.PT50M
  • 1 Stück
  • Mittel

Biskuittorte selber machen

Leicht und trotzdem ein süßer Genuss. Von Zeit zu Zeit muss man sich eben auch mal was gönnen. In diesem Fall darf es eine leckere Biskuittorte mit einer leichten Cremefüllung sein. 🙂 Ein Rezept für Genießer und Tortenliebhaber, die sich Zwischendurch gern mal ein Stück Kuchen genehmigen.

Auch wenn ich heute keinen Geburtstag feiere, auf eine leckere Biskuittorte habe ich immer Appetit. Anders als bei herkömmlichen Torten Rezepten habe ich für die Cremefüllung keine Butter, sondern lediglich pflanzliche Margarine und frischen Vanillepudding verwendet. So bekommt die Cremefüllung eine leichtere, aber dennoch stabile Konsistenz. Sie schmeckt trotz weniger Fett und Zucker mindestens genauso vollmundig wie normale Buttercremes. Apropos Zucker, das Rezept für die tolle Tortencreme besteht nur aus Agavendicksaft. Auf industriellen Zucker habe ich natürlich bewusst verzichtet. 🙂

Du suchst ein raffiniertes Tortenrezept für Valentinstag, den nächsten Geburtstag oder eine Jubiläumsfeier? Dann wird die fantastisch leckere Biskuittorte mit Cremefüllung genau das Richtige für dich sein. <3 Schritt für Schritt zeige ich dir in diesem einfachen Rezept, wie Du dir deine eigene leichte Biskuittorte selber machen kannst.

Zubereitung: Biskuittorte

In diesem Rezept zeige ich Dir, wie Du Biskuittorte super einfach selber zubereiten kannst. Du hast alle Zutaten besorgt? Sehr schön, dann können wir auch gleich loslegen.
Schritt 1

Biskuitteig backen

Zuerst muss der Biskuitteig vorbereitet werden. Dafür trennst Du die Eier und schlägst das Eiweiß auf. Das restliches Eigelb wird mit Zucker, Wasser und Vanille-Rohrzucker schaumig gerührt und anschließend der vorbereitete Eischnee vorsichtig hinein gemischt. In diese Masse wird nun das Dinkelmehl, die Speisestärke sowie das Weinsteinbackpulver eingesiebt und vorsichtig untergehoben. Den fertigen Biskuitteig füllst Du in eine ungefettete (!) Springform und bäckst das Ganze bei 165°C etwa 12 bis 15 Minuten goldbraun.

Nach dem Backen muss der Biskuitteig etwas abkühlen, damit er schließlich in mehrere Teile geschnitten werden kann.

Hier findest Du nochmal eine ausführliche Anleitung zum Backen von Biskuitteig mit Dinkelmehl.

Erledigt
Schritt 2

Cremefüllung zubereiten

Für die Zubereitung der Cremefüllung muss die Margarine sowie der Vanillepudding unbedingt Zimmertemperatur haben.

Entweder verwendest Du herkömmlichen Vanillepudding aus dem Supermarkt oder bereitest ihn selber zu. Hierfür kannst Du 20 g Maisstärke, 4 EL Agavendicksaft und 1 TL Vanillemark in 200 ml kochende Milch einrühren, bis diese eindickt. Achte aber darauf, dass Du die Zutaten vorher mit etwas Milch vermischst und dann erst zum Rest gibst, damit keine Klümpchen entstehen. Zum Abkühlen stellst Du den Vanillepudding in ein kaltes Wasserbad und bringst ihn unter stetigem Rühren auf Zimmertemperatur.

Nun kannst Du die Cremefüllung zubereiten. Hierfür rührst Du die weiche Margarine mit einem Handrührgerät cremig und fügst den Agavendicksaft sowie Vanille-Rohrzucker hinzu. Danach wird der Vanillepudding nach und nach dazu gegeben und gut eingerührt, bis die Masse eine cremige und glatte Konsistenz bekommt.

Gern kannst Du etwas Farbe hinzugeben. Ich habe beispielsweise 4 TL Aroniabeerenpulver unter die Vanillecreme geschmischt.

Erledigt
Schritt 3

Biskuitteig bestreichen und schichten

Im letzten Schritt verteilst Du die Cremefüllung auf die einzelnen Hälften des Biskuitbodens und stapelst sie übereinander. Abschließend werden die Seiten mit der restlichen Creme bestrichen und glatt gezogen.

Die Biskuittorte solltest Du für etwa eine Stunde in den Kühlschrank stellen, damit die Cremefüllung fest werden kann.

Erledigt
Fazit

Ein wahrer Gaumenschmaus, diese süße Biskuittorte mit Cremefüllung. Wie wäre es mit frischen Früchten, Beeren, gemahlenen Nüssen oder Streuseln als Topping? Das sieht sicher nicht nur hübsch aus, sondern schmeckt auch noch verdammt lecker.

Du suchst ein Rezept für leckere Muffins oder Cupcakes? Dann schau doch mal in der Kategorie „Backen“ vorbei.

An den Kochlöffel – Bake it. Eat it. Love it. <3

Hat dir das Rezept gefallen? :)

Gern kannst Du mir eine Antwort, ein Kommentar oder auch eine Anregung hinterlassen. Hast Du mein Biskuittorte-Rezept auch schon ausprobiert? Dann lass mich wissen, wie es Dir geschmeckt hat.

Kommentar hinzufügen

Verwandte Rezepte