Holz im Shabby Chic Vintage-Look verarbeiten und anstreichen (3/3)

Teilen und weiterempfehlen:
Diese URL kopieren und teilen

Im dritten und letzten Teil meiner kleinen Do-It-Yourself Anleitung wird der Holzuntergrund, der im zweiten Teil zusammengebaut wurde, zu einem rustikalen Shabby Chic Holzhintergrund verarbeiten. Hierfür habe ich zunächst das Holz angestrichen und anschließend auf spezielle Art und Weise nachbearbeitet.

Anleitung: Wie Du Holz bearbeiten und einen alten Look verleihen kannst

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie man Holz alt wirken lassen kann, um es z.B. als Vintage-Hintergrund für Fotografie zu nutzen. In meinem Beitrag gehe ich speziell darauf ein, wie Holz bearbeitet wird, damit ein heller bzw. weißer Holzuntergrund im Shabby Chic Look entsteht.

1. Holz säubern und trocken bereitstellen

Damit Du mit der Holzbearbeitung beginnen kannst, ist es wichtig, das Holz zunächst zu säubern. Eventuell befinden sich vom Schleifen noch Reste auf der Oberfläche, die mit einem Pinsel ganz einfach runter gefegt werden können. Es sollte außerdem darauf geachtet werden, dass das Holz trocken ist. Falls es doch etwas feucht ist, macht es Sinn, noch eine Weile zu warten.

2. Holz partiell streichen

Für den ersten Anstrich habe ich einen weißen 2 in 1 Buntlack in Seidenmatt verwendet. Er eignet sich nicht nur als Grundierung sondern auch als stoßfester Lack. Die Holzoberfläche wird nun mit dem unverdünnten Lack nur sehr vorsichtig an einigen Stellen angestrichen. Achte darauf, dass Du dafür den Pinsel nur mit der Spitze in die Farbdose tauchst, um nicht zu viel von der Farbe aufzunehmen. So vermeidest Du, dass die schöne Holzmaserung komplett unter der weißen Farbe verschwindet. Den Lack verstreichst Du nun dünn auf bestimmte Stellen der Holzoberfläche.

holzuntergrund-shabby-chic-bearbeiten

3. Lack verdünnen und nochmals streichen

Im dritten Schritt wird die Farbe verdünnt und komplett aufgetragen. Hierfür gibst Du eine kleine Menge in ein Gefäß und verdünnst es mit etwas Wasser. Das Mischverhältnis hängt von der gewählten Menge ab. Probiere dich einfach etwas aus. Das Ziel ist, dass der verdünnte Lack beim Anstreichen der Holzoberfläche nicht zu 100% deckt. Wenn die Farbe auf dem gesamten Holz verteilt ist, solltest Du die Holzmaserung immer noch deutlich sehen können. Dann hast Du es richtig gemacht. 🙂

holzuntergrund-vintage-richtige-farbe

4. Holz trocknen lassen

Ist Dein rustikaler Vintage Holzuntergrund fertig gestrichen, muss er jetzt erst einmal trocknen. Bei sonnigem und warmen Wetter trocknet die Farbe natürlich besonders schnell.

5. Holz mit Kohle bearbeiten

Der Anstrich ist vollbracht. Jetzt kommt die Kür, in dem das Holz mit Kohle bearbeitet wird. In meinem Beispiel habe ich dazu einfach die übrigen Holzteile meiner Obstkiste verwendet. Die Holzteile eignen sich besonders gut, da das Holz bereits angeflammt war. Natürlich ist es auch möglich, pure Holzkohle zu verwenden. Mit dem verkohlten Holzstücken habe ich  über die grundierte Oberfläche des Holzes gestrichen, so dass an einigen Stellen ein Kohleabrieb zu erkennen ist. Hier kann mal mehr und mal weniger aufgedrückt werden. Durch die Kohlespuren auf meinem Holz entstand ein rustikaler Shabby Chic Look, der mir ganz besonders gut gefällt.

holzuntergrund-shabby-chic-streichen

6. Mit Sprühlack fixieren

Nachdem die Kohle aufgetragen wurde, ist es wichtig, diese zusätzlich zu fixen. So verhinderst Du, dass die Kohle verwischt und von Zeit zu Zeit verschwindet. Am besten nimmst Du dafür eine Dose Sprühlack. Ich habe einen transparenten und seidenmatten Sprühlack für Innen und Außen ausgewählt. Das Ganze muss nur noch ein paar Stunden trocknen und fertig ist der schönste Shabby Chic Holzuntergrund aller Zeiten. 😉

holzuntergrund-used-look-selber-machen

Individueller Holzuntergrund im Retro-Look

Ich finde es einfach toll, mir meine eigenen Holzuntergründe zu bauen. Das Schöne daran ist, dass jedes Holz einzigartig ist und seine ganze eigenen individuelle Maserung besitzt. Mit einem eigenen Anstrich wird das Holz zu etwas ganz Besonderem. Das Holz kann ganz nach Lust und Laune bearbeitet werden. Du magst beispielsweise einen dunklen Holzhintergrund im rustikalen Retro Look? Dann verwende einfach eine Obstkiste mit dunklerem Holz.  🙂

Passende Produkte zu diesem Beitrag

Gerne möchte ich dir verschiedene Produkte und Küchenhelferlein vorstellen, die ich passend zu meinen Beitragsthemen ausgesucht habe.

Hat dir der Beitrag gefallen? :)

Gern kannst Du mir eine Antwort, ein Kommentar oder auch eine Anregung hinterlassen. Ich freue mich immer über dein Feedback.

Kommentar hinzufügen