| Sponsored Post |

Hier steckt der Schwung nicht nur in der Flasche – Hula Hoop Eierlikör

Teilen und weiterempfehlen:
Diese URL kopieren und teilen

Wir lieben retro, denn was retro ist, liegt im Trend. Auch die 50er bieten genau DAS, was wir als retro kennen und kommt mit jeder Menge Schwung um die Ecke. Kein Wunder, dass der neue locker leichte Hula Hoop Eierlikör die Geschmacksknospen zum „swingen“ bringt und die 50er wieder aufleben lässt.

Hula Hoop im Retro-Look

Kleine Zeitreise gefällig? 🙂 Mit dem schwungvollsten Eierlikör überhaupt entdecken wir heute die 50er Jahre im Retro-Look neu. Und damit ich mich auch perfekt dafür einstimmen kann, musste ich doch erstmal schauen, was die Suchmaschinen so über dieses Jahrzehnt sagt. -Aaaah!- Die Bilder und Fotos aus den 50er Jahren sehen ganz schön verspielt, mitunter fast schon etwas puppenhaft aus. 🙂  Fröhlich und locker – das Leben in den 50er versprüht irgendwie eine beschwingte Leichtigkeit, die man nur zu gern auch einmal erleben möchte. Überall Pünktchen, Pastelltöne und natürlich nicht zu vergessen „the popular Diner“ mit ihren leckeren Milchshakes. Super, das ist genau mein Stichwort: Eis! 😀

Welcome to my diner!

Um den 50s-Style auf meinen Blog zu holen, habe ich mir überlegt, mein Lieblings-Eis-Rezept auf eine Zeitreise zu schicken. Den Eisbecher gibt’s, so wie es sich natürlich gehört, im passenden Retro-Look. Dazu eine Kirsche, viel Sahne, einen kitschigen Pünktchen-Strohhalm und oben drauf den wohl cremigsten Eierlikör überhaupt. Der darf mit seinem locker und leichtem Geschmack bei diesem Rezept übrigens keines Falls fehlen, denn nur so wird aus dem einfachen Eisbecher auch ein echter 50s-Style-Leckerbissen.

Eis mit Eierlikör

Für den Eisbecher benötigst Du:

  • 3 Kugeln Vanilleeis
  • 4 EL Beeren nach Wahl
  • 50g Apfelmus
  • 50ml Süße Sahne/ Schlagsahne
  • ganz viel Hula Hoop Eierlikör

Zubereitung für eine Portion:

Mit einer Eiskelle oder einem Esslöffel portionierst Du dir 3 runde Kugeln Vanilleeis und gibst sie in einen Eisbecher. Für das besondere 50s-Feeling kannst Du zum Beispiel einen geriffelten Eisbecher verwenden. Auf das Vanilleeis kommen nun deine Lieblingsbeeren. Das können Kirschen, Himbeeren, Brombeeren oder Heidelbeeren sein. Auf die Beeren wird dann das Apfelmus gegeben. (Tipp: Um Zucker einzusparen, kaufe ich am liebsten Babygläschen. Das Apfelmus enthält wirklich keinen zusätzlichen Zucker oder irgendwelche Konservierungsstoffe). Oben drauf spritzt Du die Schlagsahne mit einem Spritzbeutel, die Du zuvor natürlich steif geschlagen hast.

Und nun das Highlight! Schnappe dir eine Flasche Eierlikör von Hula Hopp und lasse das Ganze vorsichtig über die Sahne laufen. Perfekt! So muss das aussehen. 🙂

eierlikoer-hula-hoop-rezept-eisbecher

Was ist da eigentlich drin?

Im Eierlikör steckt wirklich drin, was drauf steht. Nämlich jede Menge Eigelb! Genau diese Zutat macht den Likör zu etwas ganz Besonderem. Das Fett (Lecithin) aus dem Eigelb verbindet sich durch Erhitzen und Rühren zusammen mit den flüssigen Bestandteilen (Alkohol) zu einer cremigen Konsistenz, die wir alle so am Eierlikör lieben. Damit der Eierlikör auch süß schmeckt, wird natürlich noch Zucker hinzugegeben. So entsteht ein leckerer Eierlikör, der bevorzugt -oh Wunder- von der Frauenwelt getrunken wird und viele Desserts sowie Kuchen, Muffins, Cupcakes etc. verfeinert.

Ich mochte Eierlikör eigentlich schon immer! Und deshalb bin ich mir sicher, dass Hula Hoop Eierlikör auf eine wunderbare Art und Weise das Gute von früher mit der Leichtigkeit von heute verbindet! 🙂

In freundlicher Kooperation mit Blogfoster.

Hat dir der Beitrag gefallen? :)

Gern kannst Du mir eine Antwort, ein Kommentar oder auch eine Anregung hinterlassen. Ich freue mich immer über dein Feedback.

Kommentar hinzufügen